Auf dieser Zeichnung sieht man die Römisch-Katholische Pfarrkirche in Köln-Weiler, benannt nach den Heiligen Cosmas und Damian. Der Überlieferung zufolge behandelten die beiden Brüder als Ärzte die Kranken kostenlos in einem Hospital in Syrien, nicht weit vom heute traurig bekannten Aleppo entfernt.

Diese Pfarrkirche ist eigentlich eine “neue” Pfarrkirche in Weiler. Sie wurde erst 1920 gebaut, da die alte Kirche aus dem Jahr 1766 für die wachsende Gemeinde zu klein geworden war. In den 60ern wurde der Kirchturm wegen Schaden am Bauwerk komplett neu umgebaut. Falls man Interesse hat herauszufinden, wie es früher aussah, dann sollte das Bistro Bausch am Dresenhofweg 50 aufgesucht werden – dort nämlich hängt ein altes Foto von der Kirche an der Wand, noch mit dem ursprünglichen Kirchturm.